Einreise Kanada
Visum Australien
Visum Indien
eta Sri lanka
Myanmar visum

visum für Kambodscha

Wie Sie Ihren Crawl Space Pest Free halten

Die meisten Hausbesitzer werden zustimmen, dass ein Schädlingsbefall eines der schädlichsten, teuersten Probleme sein kann, mit denen Ihr Haus konfrontiert werden kann. Invasive Schädlinge und Tiere werden sich häufig in Ihrem Haus aufhalten, wenn die Bedingungen zum Füttern und / oder Nisten geeignet sind. Einer der am häufigsten befallenen Bereiche des Hauses ist der Crawl-Raum, oder Unterboden.Leckily für Hausbesitzer, Schädlingsbekämpfung für Ihr Haus Kriechkeller ist so einfach wie die Fläche sauber halten, pflegen einen ordentlichen Hof, Sicherung Eingänge und Kontrolle der Feuchtigkeit. Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die häufigsten Arten von Schädlingen, wie sie verhindert werden können, und wie Sie vorgehen, wenn Sie bereits befallen sind. Schädlingsarten Der erste Schritt zur Schädlingsbekämpfung ist die Kenntnis der häufigsten Arten von Schädlingen Schädlinge und welche Arten von Bedingungen ziehen sie an.Wood Destroying Organismen (WDOs): WDOs sind einige der häufigsten und zerstörerische Schädlinge, die in Ihr Haus kommen können. Arten von WDOs umfassen Termiten, Feuchtigkeitsameisen und Tischlerameisen. Diese Schädlinge können Ihr Haus von innen heraus zerstören und Holz und Materialien in den Wänden Ihres Hauses verbrauchen. Weil diese Schädlinge so klein sind, sind sie oft schwer zu bemerken, bis sie große Schäden verursacht haben. Ratten / Mäuse / Maulwürfe: Kleine Nagetiere werden von Gebieten angezogen, die ihnen Nahrung, Unterkunft und einen Platz zum Züchten bieten. Wände und Kriechräume bieten genau diese Dinge. Wie WDOs können Ratten, Mäuse und Maulwürfe strukturell notwendige Teile Ihres Hauses wie Balken und Wände nagen und wegkauen. Sie sind auch unhygienisch und unangenehm zu haben. Tabak / Possums: Diese Schädlinge sind weniger wahrscheinlich, um sich in Ihrem Haus niederzulassen, aber wenn sie es tun, können sie ein Schmerz sein, um loszuwerden. Waschbären und Opossums können aggressive, angreifende Haustiere sein, und sie können auch fiese Krankheiten wie Tollwut tragen. Einen sauberen Kriechkeller mit wenigen Eingängen zu halten ist die beste Schädlingsverhütungstaktik für Waschbären und Opossums.Schlangen: Es ist offensichtlich, warum Sie keinen Befall von Schlangen in Ihrem Kriechkeller wollen - sie sind gruselig, sie können Abflüsse verstopfen und andere von ihnen sind giftig. Schlangen werden angezogen, um Räume mit viel stehendem Wasser zu kriechen, also Ihren Unterboden sauber zu halten, ist wichtig. Wege, vorhandene Schädlinge loszuwerden Der beste Weg, Haushaltsschädlinge loszuwerden, ist, einen professionellen Schädlingsbekämpfungsservice zu nennen. Viele Do-it-yourself-Versuche zerstören nicht die gesamte Schädlingspopulation, was dazu führen kann, dass die Schädlinge zurückkehren - manchmal sogar noch schlimmer als zuvor. Außerdem können einige Schädlingsbekämpfungsmethoden für Menschen oder Haustiere schädlich sein. Suchen Sie nach Schädlingsbekämpfung Service, der Crawl Space Restaurierung bietet und bieten einen ganzheitlichen Ansatz zur Schädlingsbekämpfung.Andere Schädlingsverhütung TaktikenDer beste Weg, um die Mühe zu vermeiden, einen Schädlingsbefall loszuwerden ist Schritte zu ergreifen, um zu verhindern, dass in der passiert erster Platz. Proaktive Schädlingsbekämpfung ist auch eines der wichtigsten Elemente der grünen Schädlingsbekämpfung. Hier sind die vier besten Möglichkeiten, Schädlinge daran zu hindern, in Ihrem Kriechkeller Platz zu nehmen: Sauber. Ein sauberes Haus zu halten und den Raum zu kraulen ist sehr wichtig. Die Schädlinge fühlen sich zu Nahrung und Unterkunft hingezogen, daher ist es sinnvoll, dass sie sich zu einem Haus mit viel Müll oder Müll hingezogen fühlen. Mach dir keine Sorgen - du musst deinen Raum nicht makellos sauber halten. Stellen Sie sicher, dass es nirgendwo Schädlinge zum Campen gibt, wie zum Beispiel alte Kleiderberge oder Müllbeutel. Pflegen Sie Ihren Garten. Die meisten Schädlinge ziehen erst nach der Einrichtung in Ihrem Garten in Ihr Haus ein. Verschiebe Stapel von Holz, Ziegeln, Steinen und Blättern vom Haus weg; trim Büsche und Bäume; Abdeckung Whirlpools oder Pools; und loswerden von totem Holz. Dies wird die Anzahl der Orte verringern, an denen Schädlinge leben können. Sichere Eingänge. Wenn Sie Ihren Kriechkeller offen lassen, können Sie Schädlinge, insbesondere Nagetiere und kleine Säugetiere, sicher anlocken. Durch das Aufstellen von Hindernissen an den Eingängen zu Ihrem Kriechkeller wird verhindert, dass diese Schädlinge besetzen. Kontrollieren Sie die Feuchtigkeit. Dies ist ein großer Teil der Schädlingsbekämpfung. Feuchtigkeit, insbesondere stehendes Wasser, zieht alle Arten von Schädlingen an und kann auch das Fundament Ihres Hauses beschädigen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Rohrschaden rechtzeitig beheben, halten Sie den Kriechkeller gut belüftet, ersetzen Sie altes Abdichtungsmaterial und verstopfen Sie verstopfte Rinnen in der Nähe oder auf Ihrem Grundstück. Weitere Informationen zur Schädlingsbekämpfung für Kriechräume finden Sie auf der Website von Alpha Ecological, deren Spezialisten für grüne Schädlingsbekämpfung die Fütterungs- und Nistgewohnheiten von Haushaltsschädlingen verstehen.